Kontaktformular

Das nachstehende Formular dient dem Erfahrungsaustausch von Blindenführhundhaltern und die die es werden
möchten. Ich bitte um einen sachlichen und Tehmenbezogenen Eintrag in den
eingabefeldern. Es währe schön wenn im Mitteilungsfeld folgende Angaben gemacht werden könnten:
Seit wann sind Sie Führhundhalter, ist es Ihr erster Führhund, von
welcher bzw. von welchen Blindenführhundschulen sind Sie
versorgt worden und mit welchen Rassen haben Sie Erfahrung machen können.

Kontaktformular






Formularende
Die sorgfältige Eingabe der Daten macht es Interessierten einfacher gezielt nach Informationsquellen zu suchen.
Diese Idee wurde in der Sehhundliste geboren und soll angehende Blindenführhundhalter bei der suche
nach einer geeigneten Blindenführhundschule den Kontakt zu Erfahrenen Blindenführhundhaltern erleichtern. Der
Informationsaustausch soll auf Privatem Wege stattfinden. Das Formular dient zur Selbsthilfe und
verfolgt keine Kommerziellen Interessen!

 

Kontaktdaten Blindenführhundhalter

Formular zur Einengung der Ausgabe

Die Suche erfolgt wie eingegeben, das heißt es wird nicht nach Teilen des Suchbegriffs gesucht. Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden. Der Suchbegriff lässt sich durch die Eingabe eines Leerzeichens löschen.

Formularende

 

13 Einträge gefunden!

Kontaktdaten

18.05.2016, 00:35

Christine Grünebaum

christine-gruenebaum@t-online.de.

Hallo, ich bin Christine Grünebaum aus Bensheim und habe seit Sep. 2015 meinen dritten Führhund. 1. Arco, Golden Retriver von Seitle und wurde von Claudia Detzer dort ausgebildet. 2. Simai, schwarze Labradorhündin von Claudia Köhlein 3. Bobby-Brown, ein brauner Flatcoated Retriever von Claudia Detzer jetzt selbständig Stellt ruhig Fragen an mich.

http://www.claudia-detzer.de.

16.03.2008, 23:42

Robby Böhm

petra@boehm-bdf.de.

Hay, ich würde mich gern in Eure Mailingliste eintragen lassen. Mein Führhund ist ein schwarzer Goldenredriver-Labrodormix und kommt aus der Blindenführhundschule Bürger aus Lsterreich. Django ist am 29. Februar 2004 geboren und ist mein erster Führhund. Bin selbst 41 jahre alt, verheiratet und hab einen Sohn mit 8 Jahren.

=.

26.09.2007, 22:21

Uwe Schierle

uwe.schierle@freenet.de.

Ich wohne in Chemnitz und besitze den Großpudel Joki. Er hat eine Schulterhöhe von 67 Zentimetern und wiegt etwa 25 kg. Ich bin sehr zufrieden mit ihm und wir haben viel Freude zusammen.
Mitteilung

www.blindenfuehrhundschule-hahn.de.

03.05.2007, 23:23

Anja Gymnich

ponderosa7@hotmail.de.

Hallo
Bin zwar Hundehalter aber noch kein Führhundhalter. Wir haben eine Australien Sheperd Hündin und einen Bernhardiner Rüden.
Ich bin stark sehbehindert und werde mit grosser Wahrscheinlichkeit auch einmal blind werden. Ich möchte dann auf jeden Fall einen Führhund haben. Habe einige Fragen dazu.
Werden die Kosten für die Anschaffung und Ausbildung des Hundes von der Krankenkasse übernommen?
Werden die Hunde alle gleich ausgebildet oder wird auch auf die Bedürfnisse des späteren Besitzers eingegangen.
Ist es für den Führhund störend wenn noch ein anderer Hund im Haushalt lebt?
Würde mich über Antworten freuen.
L.G.Anja

http:// .

15.02.2007, 19:20

Bettina

koletnig@freenet.de.

- Führhundhalterin seit Januar 2007
- Führhundschule: Stiftung Deutsche Schule für Blindenführhunde,
Berlin Hirschgarten
- Rasse: Labrador, Farbe: gelb

Hallo an die hier mitlesenden FührhundhalterInnen und alle, die es noch werden wollen

Ich bin seit kurzem Halterin eines zweijährigen, temperamentvollen und verschmusten Labradors, der nun inzwischen fertig ausgebildeter Blindenführhund ist. Sein Name ist “Kimbo.
In der Deutschen Schule für Blindenführhunde bin ich drei Wochen lang betreut und zusammen mit dem Hund trainiert worden, danachh noch eine Woche bei mir zu Hause. Die Arbeit (Training, Unterordnungsübungen, etc.) ist anstrengend, aber schon jetzt kann ich sagen, daß dieser Hund für mein Leben eine große Bereicherung bedeutet. Niemand, der Führhundhalter werden möchte, sollte sich jedoch Illusionen hingeben: Ein Hund, insbesondere ein Blindenführhund, bedeutet eine große Verantwortung, die Arbeit mit ihm ist vor allem in der Anfangsphase zeitintensiv, kraftraubend und manchmal vielleicht sogar frustrierend, weil jeder Hund bei seinem neuen Frauchen oder Herrchen erst mal seine Grenzen austestet. Für mich war und ist es da gut, mich mit anderen auszutauschen, die Ähnliches erlebt haben und die mir vor allem eins nahelegen: nicht aufgeben! Hund und Mensch müssen erst zu diesem berühmten “Gespann” zusammenwachsen.

Eine große Bitte hätte ich da allerdings an die sehenden Mitmenschen, die vielleicht zufällig hier herumstöbern. Da die meisten Führhunde ein besonders freundliches Wesen haben, werden sie gerne in der Öffentlichkeit angefaßt und auch gestreichelt. Dieses Verhalten ist jedoch nicht nur kontraproduktiv, es stört den Hund bei seiner Arbeit und irritiert den blinden Menschen. Deshalb: Führhunde im Geschirr niemals anfassen! Und noch wichtiger: die eigenen Hunde anleinen, vor allem auf der Straße, in Bahnhöfen, etc. Dies sollte eigentlich selbstverständlich sein, ist es aber meiner Erfahrung nach leider nicht. Mein Kimbo wurde bereits von mehreren Hunden gebissen, deren Besitzer es dummerweise nicht für nötig hielten, sie an die Leine zu nehmen, oder die ihre Hunde schlichtweg selbst nicht einschätzen konnten. Durch solches Verhalten werden bei Führhund und seinem Halter unnötige Streßfaktoren hervorgerufen, die nicht sein müßten.

So, das mußte ich hier einmal loswerden. Wer mit mir gerne Erfahrungen austauschen möchte, möge sich bei mir melden, ich stehe gern auch mmit Ratschlägen oder sonstigen Informationen zur Seite, soweit es mir möglich ist.

Herzliche Grüße aus München

www.blindenfuehrhundschule.de.

16.12.2005, 13:52

Petra Niemann

pmjessie@ewetel.net.

Ich möchte einen Blindenführhund haben und habe mich für einen Flat entschieden, aber mit den Schulen mit denen ich gesprochen habe raten mir ab , aus den unterschiedlichsten Gründen.Könnt Ihr mir Feetback geben? Ich habe Angst ich mache etwas falsch. Danke für eure erfahrungen und ich hoffe ihr könnt mir helfen . Danke

http:// .

08.09.2005, 14:57

Silvia Westerhoff

silvi.m@t-online.de.

Führhundhalterin seit Oktober 1971
Führhundschulen: Führhundschule Oftersheim (inzwischen aufgelöst) und Führhundschule Anico ebersberger
Rassen: Schäferhunde 2 Labrador 1

Kontakt: 0381/669 199 40 .

04.09.2005, 17:02

anja Posselt

blindenhunde@svandojaba.de.

Hallo,

mein Name ist Anja und ich habe bereits meinen 3.
Blindenführhund. Mein erster Hund hieß Jackson und war ein
Golden. Im alter von 8 Jahren musste ich ihn wegen
Krebs einschläfern lassen. Danach hatte ich Barney. Er war
ein blonder Labrador. Ihn hatte ich von der Schule Kohl.
Barney musste ich nach 4 Monaten wieder
abgeben, da wir nicht zusammen passten. Jetzt habe ich
Nilo. Er ist ein brauner Labrador und kommt aus der Schule
Seitle. Nilo wird im Dezember 3. Jahre alt und bleibt
hoffentlich noch lange bei uns. Bei Fragen helfe ich euch
gerne weiter wenn ich kann.

Gruß Anja und Nilo

www.seitle.de http://www.mein-blindenfue (gekürzt).

02.09.2005, 09:05

Diana Raddatz

raddatzdiana@yahoo.de.

Meine Blindenführhündin Toni, eine zehneinhalb-jjährige, schwarze Flat-Coated-Retriever-Hündin, kommt aus der Blindenführhundschule Gunter Boldhaus (Arnstadt in Thüringen). Wir sind schon über 8 Jahre ein gutes Team und ich bin mit ihr und ihrer Ausbildung sehr zufrieden.
Auf Grund gesundheitlicher Probleme und ihrem fortgeschrittenem Alter hat sie vor ein paar Monaten die Rente eingereicht! ;-) Natürlich lebt sie weiterhin bei uns und wir alle freuen uns schon auf ihren Nachfolger, der voraussichtlich im Dezember, ebenfalls von Herrn Boldhaus, zu uns kommen wird.
Falls jemand Fragen an uns hat, nur zu! :-)

http:// .

02.09.2005, 01:20

Michael Genth

mgenth@t-online.de.

Ich habe nun schon seit über siebeen Jahre meine Blindenführhündin Carla von der Schule Grün aus Burbach. Da Carla sehr krank ist, werde ich im kommenden Jahr einen neuen Schäferhund von Herrn Bolthaus aus Arnstadt erhalten. Da ich mit der Nachbetreuung sehr unzufrieden bin, wechsele ich die Schule. Wer Fragen zum Thema Blindenführhund hat, der darf sich jederzeit bei mir melden und ich werde ihm so gut, wie ich kann weiterhelfen.

http:// .

Für die angaben auf dieser Seite
übernimmt der Betreiber sowie der Administrator der Seite keine Gewähr!
Die hier ausgegebenen angaben und
Daten Dienen zum Erfahrungsaustausch
von Blindenführhundhaltern und
Blinden- Sehbehinderten Menschen die
sich mit dem Thema beschäftigen.
Die Daten dürfen zu keinem anderen
Zweck verwandt werden.